Welterbe erleben

Wald-Parcours – Finde die tierischen Holzfiguren auf dem «Märchenweg Hasenliebe» in Bellwald

Begib dich auf dem «Märchenweg Hasenliebe» in Bellwald auf Erkundungstour und finde die tierischen Holzfiguren von heimischen Arten. Trage jeweils die Nummer des Lebewesens ein, die du auf der Tafel findest und versuche, auch den richtigen Namen herauszufinden. Eine Informationstafel und Wettbewerbstalons befinden sich bei der Mittelstation beim Fleschsee. Unter allen eingesandten Talons werden monatlich spannende Preise verlost. Der Wettbewerb kann auch online ausgefüllt werden.

Mit der Kampagne des BAFU (Bundesamt für Umwelt) werden an zahlreichen Orten der Schweiz solche Waldparcours aufgestellt. Die Aktion soll das Bewusstsein für vielfältige, lebendige Wälder stärken, die wir auch in Zukunft brauchen. Der Parcours ist von Anfang Juni bis Mitte Oktober begehbar. Weitere Informationen zum Parcours in Bellwald findest du unter: www.jungfraualetsch/wald-parcours.

Festival der Natur (21. – 30. Mai 2021)

Vom 21. – 30. Mai 2021 findet das Festival der Natur statt. Während dieser Zeit werden in der ganzen Schweiz Aktivitäten und Veranstaltungen in den Bereichen Natur, Artenvielfalt, Biodiversität und Ökologie durchgeführt. Auch das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch bietet ein Spezialprogramm mit verschiedenen Aktivitäten an.

Reise in den Boden – Erforsche das Bodenleben in deiner Umgebung

Wusstest du, dass erst der Boden menschliches Leben auf der Erde ermöglicht? Doch nur wenig ist über seine Bewohner und deren Aktivitäten bekannt. Der Boden erfüllt wichtige Funktionen: er liefert Nahrungsmittel und Rohstoffe, filtert Wasser und schützt vor Naturgefahren. Er ist aber auch Lebensraum für verschiedenste Lebewesen, welche durch ihre Fülle und Produktivität einen gesunden Boden auszeichnen. Ziel dieses Projektes ist es, dieses faszinierende Universum unter unseren Füssen der Bevölkerung zugänglich zu machen und gemeinsam den Boden genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wie sieht die Bodengesundheit in der Welterbe-Region aus? In Anlehnung an das Projekt «Beweisstück Unterhose» von Agroscope möchten wir herausfinden, wie die Gesundheit des Bodens im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch aussieht. Vergrabe aus diesem Grund zwei Bio-Baumwollunterhosen. Nach einem Monat gräbst du die erste Unterhose wieder aus, fotografierst sie und schickst das Foto an info@jungfraualetsch.ch. Nach zwei Monaten machst du dasselbe mit der zweiten Unterhose. Schon jetzt ein kleiner Tipp, je zerfressener die Unterhose, desto aktiver das Bodenleben und – desto gesünder der Boden.

Ausserdem können sich die Teilnehmer während der gesamten Laufzeit des Projekts, im Forum auf der Website www.beweisstueck-unterhose.ch austauschen. Dort werden interessante Resultate publiziert, Diskussionen geführt, Medienberichte hochgeladen und Unterhosenbilder verglichen.

Wilde Nachbarn

Viele unserer wilden Nachbarn leben versteckt, sind nachaktiv oder weichen uns Menschen aus. Das Projekt «Wilde Nachbarn» macht diese nachtaktiven und verborgenen Tiere sichtbar und erlebbar. Auf der Meldeplattform https://wallis.wildenachbarn.ch kannst du zufällige Tierbeobachtungen eintragen und herausfinden, welche Wildtiere in deinem Quartier schon gesichtet wurden.

In diesem Jahr dreht sich alles rund um das Thema Igel. An verschiedenen Asthaufen-Aktionstagen wird die Bevölkerung dazu aufgerufen, in ihren Gärten Asthaufen zu bauen und somit den Lebensraum für den Igel und viele andere Tiere zu fördern. Weitere Informationen rund um die Asthaufen-Aktionstage sind unter https://wallis.wildenachbarn.ch zu finden.

Hoch hinaus!

Das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch gehört zu den schönsten Bergregionen der Welt. Erleben Sie die Vielfalt und Erhabenheit der Alpen mit einem diplomierten Bergführer. Egal ob Gletscherwanderung, Skitour oder ein einmaliges Gipfelerlebnis – mit unseren Partnerbetrieben sind Sie in sicheren und fachmännischen Händen.